Glossar: Walzen

Walzen oder Rollen („Reels“ im Englischen“) sind die vertikalen Reihen eines Spielautomaten, über die die Symbole rotieren. Anders als ihre Vorläufer, die „einarmigen Banditen“, drehen sich bei den Video Slots im Online Casino keine echten Walzen, sondern grafische Animationen.

Die Entwicklung der Walzenspiele

Der erste Spielautomat mit Rollen ist die noch heute in Reno, Nevada zu besichtigende „Liberty Bell“ aus dem Jahr 1887. Auf ihren drei Walzen waren die Glückssymbole Herz, Pik, Kreuz, Karo sowie Hufeisen und die amerikanische Freiheitsglocke zu sehen. Wenige Jahre später kam eine Video Poker Maschine mit fünf Rollen auf den Markt. Die erste Glücksspiel-Software mit grafischen Äquivalenten der realen Walzen stammt aus dem Jahr 1994 und ebnete den Weg fürs Gamblen im Online Casino. Mittlerweile wird auch in den realen Spielsalons überwiegend an Spielautomaten mit virtuellem Innenleben gezockt.

3-Walzen-Slots

Früchte Slots, die nach wie vor populären Klassiker im realen wie im Online Casino, – haben traditionell drei Walzen und häufig nur eine bis drei Gewinnlinien. Bonusspiele sind die Ausnahme.

Video Slots (Multiple Reel Slots, 5-Walzen-Slots)

An den aktuellen Videospielautomaten drehen sich – rein optisch – üblicherweise fünf (hin und wieder auch bis zu zehn) Walzen. Diese Slots zeichnen sich oft durch anspruchsvolle Grafik, zahlreiche Gewinnlinien und attraktive Bonusspiele aus. Hochmoderne 3D-Spielautomaten überraschen zusätzlich mit spannenden Animationen, die sich über mehrere Walzen ausbreiten.